Fachbuch-Bau.de
Richtig aufmessen
korrekt abrechnen im Dachdeckerhandwerk

Claus Wöbken.
VERLAGSGESELLSCHAFT RUDOLF MÜLLER GmbH & Co. KG, Köln

Nicht allumfassend geregelte Vorschriften sowie einzelne in sich widersprüchliche Aufmaßregeln machen es selbst dem erfahrens¬ten Dachdecker nicht immer leicht, erstellte Leistungen an Dächern, Fassaden oder Abdichtungen korrekt aufzumessen und abzurechnen. Folglich kommt es zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer häufig zu Aufmaß-Unstimmigkeiten, die nicht selten vor Gericht landen.

Die Neuerscheinung „Richtig aufmessen – korrekt abrechnen im Dachdeckerhandwerk“ von Claus Wöbken bietet eine verständliche Darstellung und Erläuterung dieser zahlreichen Aufmaß- und Abrechnungsregeln für das Dachdeckerhandwerk in Wort und Bild. Besondere Betrachtung finden hierbei unter anderem die Normen: DIN 18334,
DIN 18336, DIN 18338, DIN 18339 sowie die DIN 18451.

Anhand konkreter Beispiele und Zeichnungen erläutert der Autor alle wichtigen Aufmaß-und Abrechnungsregel und verdeutlicht damit, welche erbrachten Leistungen ggf. vergütungsfrei oder aber als vergütungspflichtige Besondere Leistungen einzuordnen sind. Darüber hinaus verweist er auf notwendige Vereinbarungen, die zwischen den Parteien eine einwandfreie Abrechnung der erbrachten Leistungspositionen gewährleisten sollen.

Somit dient das Fachbuch dem Dachdeckermeister als Hilfsinstrument auf dem Weg zu eindeutigen Abrechnungsergebnissen sowie zur Vermeidung von Aufmaß-Streitigkeiten (Verlagstext).

Link zum Buch:
http://www.baufachmedien.de/richtig-aufmessen-korrekt-abrechnen.html#


Inhalt:

Vorwort
Anmerkungen zur VOB Teil C
Richtig aufmessen - Korrekt abrechnen
1 Dachdeckungsarbeiten (Geneigtes Dach) nach DIN 18338
2 Dachabdichtungsarbeiten nach DIN 18338
3 Klempnerarbeiten nach DIN 1833
4 Außenwandbekleidungen nach DIN 18338 und DIN 18339
5 Zimmerer und Holzbauarbeiten nach DIN 18334
6 Abdichtungsarbeiten nach DIN 18336
7 Gerüstarbeiten nach DIN 18451


Beschreibung:

Grüner Einband wie alle Dachdeckerliteratur aus dem Hause Rudolf Müller. Schmaler Band mit vielen Skizzen auf schönem Papier gedruckt. Die Abrechnungsflächen sind jeweils blau gezeichnet. Auf jeder Seite wird oben die jeweilige DIN und das betreffende Kapitel angegeben. Einige Fotos - auch farbig - runden das Bild ab. Die Skizzen sind schlicht und sehr übersichtlich gehalten, sodaß sich die Aufmaßregeln von selbst erklären.


Bewertung:

Liebe Dachdecker, Bauingenieure, Architekten und Sachverständige - auf dieses Buch haben Sie gewartet. Zweifelsfälle werden eindeutig und nachvollziehbar dargelegt. Auch mal das Vorwort lesen, dort wird auf immer wieder auftretende Probleme hingewiesen. Immer wieder mal sich vor Augen führen was "Nebenleistungen" und "Besondere Leistungen" sind.
Wenn die Regeln verinnerlicht und umgesetzt werden, entgeht dem Fachbetrieb nicht mehr so viel Entlohnung für ausgeführte Leistungen.
Absolut praxistauglich, eine unbedingte Empfehlung für den Dachdecker auch wenn der Preis relativ hoch ist.


Berlin im August 2013